Apr 26 2010

Donnerwetter…

Einfach mal ein kleines Video für zwischendurch…

Ach ja, Holm, der alte Romantiker…


Apr 7 2010

How to sell a Campervan…

Uiuiui. Das Jahr ist fast vorbei und wir müssen uns bereits Gedanken machen, wie wir den geliebten Mr. Van de Camp verkaufen. Um der Werbung Willen und weil wir Euch ja auch noch eine Hausbesichtigung schuldig sind, haben wir ein kleines Werbevideo gedreht.

Nach nuuur 254 Takes hatten wir auch endlich alle Aufnahmen im Kasten. Auf Manjas Zeugnis steht danach: “Manja gab sich redlich Mühe.”

Here we go:

Ach und nicht wundern, wenn demnächst ein paar frühere Einträge temporär verschwunden sind. Ihr versteht hoffentlich, was ich meine…

Im übrigen erwarte ich Kommentare über meine erotische Stimme aus dem Off…


Feb 14 2010

Kinotag mal zwei…

Nachdem wir heute bereits mit den nur leicht modifizierten Studentenausweisen meiner Schwester die Hälfte des Wochentickets gespart hatten, beschlossen wir, auch beim Kino wieder die ein oder andere Mark auf die hohe Kante zu legen.

Da nämlich der erste Film so abartig schlecht war, dass wir uns um die $34 Eintrittsgeld quasi betrogen fühlten, übten wir kurzerhand Selbstjustiz aus und schlichen uns nach dem Debakel noch für lau in einen weiteren Film. Denn befand man sich erst mal im abgesperrten Kinobereich, interessierte es auch keine Sau mehr, ob man nochmal woanders vorbeischaute. Äußerst praktisch…

“The Wolfman (2010)”

ACHTUNG: FRONTSPOILER! – Benicio Del Toro spielt völlig talentfrei ein grenzdibiles Pelzknäuel und reißt allerlei Gedärm aus seinem ebenfalls völlig talentfreien Counterpart Anthony Hopkins. Die Story vom Werwolf wurde schon tausend mal erzählt und wird leider auch beim tausend und ersten mal nicht besser. Gegen diesen strunzdoofen Splatterstreifen wirkt selbst Michael J Fox’s “American Werewolf” plötzlich wie ein modernes Meisterwerk der Filmgeschichte…

Fazit: 4/10 (die 8.1 bei IMDB schreibe ich mal den offensichtlich vom Filmstudio bezahlten Kinesen zu…)

“A Law Abiding Citizen  (2010)”

ACHTUNG: HECKSPOILER! – Mr. Butler tritt nach Auslöschung seiner Familie einen Rachefeldzug der ganz besonderen Sorte an, welcher die Perversion und Lücken des amerikanischen Rechtssystems aufdecken soll, übertreibt es dann aber doch ganz schön und weiß nicht so recht, wann Schluss mit Dynamit und so ist. Auch der olle Foxx spielt ganz ordentlich, reißt einen dann aber doch nicht so vom Hocker…

Fazit: 7/10 (aber auch nur, weil olle Gerard seit seiner legendären “This is Sparta!”-Darbietung einen gut hat und auch überhaupt mit langem Bart viel cooler daherkommt…)


Feb 8 2010

Und schon wieder raus aus dem Spital…

Da war ich doch etwas enttäuscht, als ich aus der Narkose wieder aufgewacht bin. Da blinkt man einmal mit den Augen und schon ist man zack aus dem Bettchen irgendwie auf dem Stuhl gelandet. Hier die Konversation in Originallänge:

“Hallo, ich bin Doktor Blahblahblah und ihr Anästhesist heute. Ich stecke ihnen jetzt mal diese Nadel in den Arm”

*UND ZACK, NADEL IM ARM*

“Angenehm, Engelbrecht mein Name.”

*AUGENBLINZELN*

“So, haben wir also Polypen gefunden.”

“Häh, wie jetzt?!? Haben Sie schon angefangen?”

“Ja, klar, wir sind schon lange fertig!”

Ich hätte doch mindestens gedacht, ich könnte mich an irgendwas erinnern. Kompletter Blackout. Wie beim letzten Job – PICH. Da kann ich mich auch an nichts mehr erinnern…

Also, keep your fingers crossed! Hoffentlich kommt bei der Untersuchung der Polypen erst mal nichts Schlimmes raus. Hab ich also neben ‘nem Gallenstein auch noch Polypen. Wat für ein schrottiges Holm…


Feb 6 2010

Holm muss ins Krankenhaus…

Nachdem ich eine Ärzte-Odyssee sondergleichen hingelegt habe, geht’s jetzt an’s Eingemachte: Magen-/Darmspiegelung.

Da hat man ja schon alleine beim Wort ein Drücken in der Magengegend. Am Määäntig um 13:30 Uhr geht es ins Krankenhaus. Nachdem schon ein Gallenstein gefunden wurde, fragt man sich langsam, was da noch so alles im Magen rumrumpelt. Wer auch immer sagte: “Mit 30 Jahren geht’s bergab…” sollte also recht behalten.

Alleine tröstet es mich, dass Gunar nach neuesten medizinischen Erkenntnissen den physischen Stand eines 65-jährigen erreicht hat. Dafür hat man sogar mit Bauch-/Magen-/Rücken-/Unterleibsschmerzen noch ein mitleidiges Lächeln auf den Lippen…

Mich zu durchschauen ist ja nichtmals Manja bisher gelungen, aber gegen diese CT-Scans ist man nahezu machtlos:

Bevor wir hier Glückwunschkarten bekommen: Nein, Manja ist nicht schwanger und das ist auch kein Ultraschallbild von der Feindiagnostik!

Dass die werte Ärztegemeinschaft auf den CT-Bildern nichts sieht, kann ich äußerst gut nachvollziehen. Die Bildchen sind höchstens 8 x 5 cm groß und schon auf den Originalen total verschwommen. Sollte man also keinen Rumpelstein alá Rotkäppchen im Bauch haben, wird man da wohl herzlich wenig fündig werden…

Jetzt wird es wirklich Zeit, ein Spendenkonto einzurichten. Genesungskarten inklusive Geldscheine schicken Sie bitte an:

Holm Engelbrecht
Mr. Van de Camp
Lane Cove River Tourist Park
Plassey Rd, Macquarie Park NSW 2113
Australia

Ansonsten würde ich an dieser Stelle um ein bisschen Daumendrücken bitten.

Dankeschön!


Jan 21 2010

Nothing to do today…

…nothing I want to do…

…anyway.

Und deshalb hab ich mich mal hingesetzt und ein paar Filmschnipsel von Sydney zusammengeschnitten.

Bitte setzen Sie sich hin, entspannen sich, lauschen den Worten und folgen den Bildern:

Abschließend noch die Frage: Welche Szene erinnert Euch denn am meisten an ein Backstreet Boys Video?


Jan 14 2010

Die besten Picknickplätze der Welt…

…findet man wohl immer noch in Australien!

Was hier teilweise für ein Aufwand betrieben wird, um den Leuten perfekte Atmosphäre zu bieten, ist schon unglaublich. Da findet man getrimmte Bäume, frisch gemähten Rasen und kostenlose Gasbarbecues – was will das Camperherz mehr…

Und wenn man sich so schön gemütlich eingerichtet hat, dann macht jeder sein Ding. Darunter verstehe ich insbesondere, dass Manja das Essen zubereitet:

its-a-she-thing

…und ich das Ergebnis mit frisch ergattertem Bundaberg-Rum in Nullkommanix verdrücke. Yeah!

its-a-he-thing

Aber keine Angst, Manja bekommt auch genug Alkohol ab, um meine Launen halbwegs auszuhalten – quasi als Betäubungsmittel.

“Was darf’s denn sein, Bier oder Wein?!?” Zu mehr Poesie reicht’s eben halt nicht mehr, nach zwei Bundaberg…

weapon-of-choice

Nachdem sie ihre Flasche Rotwein ausgeschlürft hat, könnte Manja meinen, mich nicht nur doppelt, sondern sogar vierfach zu sehen! Na das ist ein Spaß. Viermal die Selbstüberschätzung, viermal die Überheblichkeit, viermal der Hitzkopf, viermal der Narzist…

4x


Oct 10 2009

Activities…

Man könnte meinen, wir würden nur rumsitzen und neue Beiträge schreiben – weit gefehlt! Damit wir hier nicht ganz verfetten, haben wir uns ein strammes Fitnessprogramm auferlegt. Hier ein paar Ausschnitte aus realen Situationen…

Jawoll, für die Kamera kann Holm auf einmal springen wie ein junger Gott. Der Weitwinkel macht’s möglich und Holm fliegt 23 ft hoch. Flight #23 – Michael who?!?

michael-who

Manja lässt sich natürlich nicht im geringsten lumpen und holt zu einem strammen Birdy aus. Der Ball ward nie mehr gefunden. Wozu man doch die Minigolfanlage missbrauchen kann…

tiger-wald

53 m Road Train VS Super Holmø – Es kann nur einen geben…

Ja, genau! Und zwar genau einen Idioten, der doof genug ist auf eine derart bescheuerte Fotoidee zu kommen!” - meinte Manja…

holm-biking

Zum Abschluss noch Manjas Lieblingsdisziplin. Zweiarmiges Eisschlecken. Wohl bekommt’s…

ice-ice-baby


Aug 4 2009

Stonehenge?!?

Wer wollte nicht schon einmal nach Stonehenge. Da England aber nun mal ‘ne halbe Erddrehung von Australien entfernt ist, haben sich die eingewanderten Kelten gedacht: “Errr, wenn Chinesen in der Lage sind, deutsche Autos zu kopieren, dann werden wir ja wohl auch ein paar Hinkelsteine durch die Gegend schleppen können!”. Gesagt, getun, getan…

Haben sie also ein paar Eingewanderten die Kohle aus der Tasche gezogen und vor 20 Jahren die Australia Standing Stones erschaffen. Sieht auch noch ganz witzig aus das Ganze und eignet sich hervorragend für spitzen Angeberbilder:

celtic-showdown

Nachdem die Pflicht erledigt war, ging’s zur Kür. Es war Nacht, arschkalt und Manja den Tränen nahe, da kam mir eine lustige Idee. Das Resultat gibt’s unten und nun dürft ihr alle mal raten, wie wir das wohl hinbekommen haben…

electricity-no-good


Jul 30 2009

Home, sweet Home…

Ja, die Tage in Sydney werden kalt und der Andy kommt nach Australien. Es wird schleunigst Zeit, das Land zu verlassen! So haben wir denn jetzt wohl offiziell Urlaub vom Urlaub

flying-pelican

Also sitzen wir gerade in Dubai rum und warten auf den Flieger für das letzte Drittel. Zeit für ein bisschen sinnloses Geschwafel (Anm. d. Red: Wobei, für die gleiche Tätigkeit wurde Holm vor einem Jahr noch königlich entlohnt)…

Da wir in den letzten Tagen nicht all zu viel Zeit hatten (ihr werdet schon sehen wofür), sind noch ein paar Artikel in der Pipeline. Es bleibt also weiter spannend…

watch-me-run

Kleine Story am Rande: Da kommt man völlig entspannt von der Ostküstentour nach Sydney zurück und was findet man da im Briefkasten? Ein kleines Erinnerungsgeschenk von den (französischstämmigen) Vorbesitzern unseres Vans: die haben nämlich am Tag unseres Erwerbs schön in der Buszone gehalten und eine horrende Strafe dafür bekommen, welche wir bezahlen müssen. Denn von diesen fiesen Wieseln haben wir natürlich keine Adresse und ohne die haben wir keine Chance, unsere Unschuld nachzuweisen. Naja, was lernen wir daraus? Traue niemals Franz… eh… Van-Verkäufern…