Apr 16 2010

Die 1001 Gesichter der Neliussen…

Ja, ja, die Nelius. Wenn man ein Jahr (oder zwölf Monate oder 365 Tage oder 8760 Stunden oder 525600 Minuten oder 3153600 Sekunden) aufeinander hockt, dann muss man schon hart gesotten sein. Privatsphäre gibt’s hier nur im kleinen Holzhäuschen mit dem ausgeschnittenen Herzchen. Wie fällt also Manjas Jahreszeugnis aus?

Während mein Charakter noch, sagen wir mal, wie ein extrem seltener Rohdiamant geschliffen werden muss, will mir beim besten Willen nichts Schlechtes über das weibliche Pendant einfallen. Selbst, wenn das Geld wieder knapp wird, kann sie noch wie ein Honigkuchenpferd lachen. Bewundernswert!

Auch ist sie schon viel abenteuerlustiger geworden. Wer hätte noch vor einem Jahr gedacht, dass sie nebst Rochen im dunklen Ozean schnorcheln geht oder sich auf einem dieser vierrädrigen Ungetüme einen Krampf im Finger holt?

Da war also doch die ganze Zeit eine Ms. Indiana Jones in ihr versteckt, ha! Den Hut kann sie sich ja schon mal von mir leihen…

Klar, wenn ihr Rumpelstilzchen wieder wütend im Kreis herumhüpft, dann wünscht sie sich schon manchmal, dass Tarzan mit seinem Lendenschurz an der Liane angeschwungen kommt und sie erretten würde.

Macht er aber nicht. Statt dessen kommt dann immer nur der zottelige Affe zurück und bittet um Vergebung. Ugh!

Was will ich sagen? Ich kann mir keinen besseren Banknachbar vorstellen und plane in Gedanken schon mal die nächste Reise. Also, wohin wird’s denn als nächstes gehen, Neliussen?!?