Sep 21 2009

Dreamtime beim Uluru…

Nachdem wir nun tagelang durch die Einöde Australiens gefahren sind, sind wir nun endlich beim großen Touristenmekka angekommen. Wer denkt, dass man in aller Ruhe allein den Sonnenunter- oder -aufgang beim Ayers Rock genießen kann, der irrt sich gewaltig. Man muss schon starke Ellenbogen haben, um sich zwischen den busseweise angekarrten Touristen einen Platz auf den designierten Beobachtungsparkplätzen zu erkämpfen. Aber wie man sieht, war Holm bei beidem erfolgreich:

the-one-and-only-rock

Obwohl es in dem riesigen umliegenden Nationalpark noch andere interessante Felsformationen gibt, hat der Uluru bei den Aborigines in der Dreamtime eine besondere Stellung und ist mit vielen Geschichten verbunden.

dreamtime

Man könnte tausend Worte für das erhabene Gefühl finden, wenn sich die Sonne langsam hinter dem Felsen hervorschiebt. Aber, na ja – “Ein Bild sagt mehr als blah, blah, blah…”

rockin-sunrise