Nov 14 2009

Broome, Broooome, Broooooome…

Während in Deutschland die ersten Schneeflocken gefallen sind, geht’s bei uns ganz anders zu. Broome lockt mit sommerlichen Palmen, herrlichen Stränden und schwülwarmen Temperaturen. Hier steht man freiwillig um sieben auf, weil es sonst so warm in der Kiste wird, dass man nur noch in den nächsten Pool hüpfen will…

„It’s so fucking hot up there, you wanna shoot yourself in the head!“ – hatte uns ein sehr weiser Mann schon im Voraus gewarnt. Nun ja, er sollte recht behalten…

Zum Ausgleich sind die Wassertemperaturen aber derartig geil, dass man schon wieder vergessen hat, warum man sich eigentlich vorher so aufgeregt hatte. Broomes Cable Beach zählt zu den schönsten Stränden der Welt, und zwar völlig zu recht. Aber Standardbilder gibt’s bei uns natürlich nicht zu sehen, sondern die Protagonisten wurden wieder zur körperlichen Ertüchtigung aufgerufen.

Bei Radschlagen kann es sich nicht gerade um Manjas Steckenpferd im Schulsport gehandelt haben, oder?!?

cartwheel

Und na ja, der Handstand. Sagen wir es mal so: Die Fotografin bewies ein gutes Auge und drückte gerade noch rechtzeitig ab, bevor er kopfüber die Balance verlor und ein weniger ansehnliches Fotoobjekt abgab.

handstand

Am anderen Ende der Stadt präsentiert Manja einmal mehr, dass eine Weinflasche auf jedes gute Bild gehört. Junge, Junge, dieser Wein. Ich kriege schon beim Schreiben wieder Durst…

gantheaume-point

Und in unserer Serie „The Lizards of OZ“ stellen wir heute den Frilled Lizard vor. Als wir in Broome nächtigten, kamen sie gerade wieder aus dem Winterschlaf oder woher auch immer. Jedenfalls lagen sie dreist in der Gegend rum und konnten erst durch penetranten Nahkontakt zu ihrer Spezial-Performance überredet werden.

Dann legten sie aber mal so richtig los. Statt ordentlich auf allen Vieren zu laufen, ging’s steil aufgerichtet auf den Hinterbeinchen in einem Affenzahn auf den nächsten Baum – und ich immer schön hinterher…

run-forest-run